Willkommen

Der gebürtige Dresdner Sebastian Wartig erhielt seine erste Stimmbildung als Mitglied im Dresdner Kreuzchor und studierte bei Kammersänger Prof. Roland Schubert an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig, wo er 2015 die Meisterklasse abschloss.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist der junge Bariton festes Ensemblemitglied der Semperoper Dresden, wo er bereits von 2013 bis 2015 im Jungen Ensemble sang.

Sebastian Wartig war 2011 Preisträger beim Albert-Lortzing-Wettbewerb, belegte 2012 den 2. Platz beim Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb und gewann 2014 den 1. Platz des Bundeswettbewerbs Gesang in Berlin. Im November 2015 wurde er mit dem Preis der Stiftung zur Förderung der Semperoper ausgezeichnet.

Dem Fernsehpublikum ist er durch Auftritte bei den Silvester-Konzerten des ZDF und in der Sendung „Stars von morgen“ bekannt.

 

nächste Premiere: Orest in „Iphigenie in Auris“ – Tanzoper von Chr. W. Gluck, Choreographie von Pina Bausch. Premiere am 5. Dezember 2019. Staatsoper Dresden.